Rolex Challenge Tour Grand Final supported by The R&A kehrt nach Alcanada zurück

Das von The R&A unterstützte Rolex Challenge Tour Grand Final wird im Jahr 2022 zum Club de Golf Alcanada zurückkehren, nachdem hier bereits 2019 das Finale stattfand, bei dem der Italiener Francesco Laporta das Grand Final und die Road to Mallorca-Rangliste doppelt gewann.

Das finale Event des Road to Mallorca-Spielplans in diesem Jahr findet vom 3. bis 6. November 2022 statt, bei dem die Spieler versuchen, sich eine der begehrten 20 DP World Tour-Karten für 2023 zu sichern.

Die European Challenge Tour hat in der Vergangenheit eine Vielzahl von Golfstars hervorgebracht, darunter 2018 Ryder Cup Captain Thomas Bjørn, 2016 Open Champion Henrik Stenson und der zweimalige Ryder Cup Spieler Tommy Fleetwood.

Der Golfplatz Alcanada im Norden der Baleareninsel Mallorca misst 6.499 Meter und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Leuchtturm und die Bucht von Alcúdia. Das Küstenlayout, das sich zwischen den Hügeln und den Hainen schlängelt, wurde von Robert Trent Jones Jnr entworfen.

Kristoff Both, Golfdirektor des Club de Golf Alcanada, sagt: „Wir freuen uns sehr, auch 2022 das Grand Final der Rolex Challenge Tour mit Unterstützung von The R&A auszurichten. Es war ein großer Erfolg, als es 2019 zum ersten Mal bei uns stattfand, und wir können es kaum erwarten, alle Spieler und Fans wieder bei uns begrüssen zu dürfen“.

„Der Platz ist in einem ausgezeichntem Zustand, und wir sind davon überzeugt, dass er sich im November 2022 bestens präsentiert um diesen talentierten Spielern ideale Turnierbedingungen zu bieten. Wir danken der European Challenge Tour für das Vertrauen, das Even wieder ausrichten zu dürfen! “